"Lebensräume miteinander erfahren, gestalten und erhalten!" 

Unser Leitsatz ist fest verankert im Leitbild unseres Vereins NaturSpielWerkstatt Lindenhaus e.V. Was wir darunter verstehen und wie wir versuchen ihn täglich mit Leben zu füllen erfährst du hier:

Unser Leitbild vom Hof

Erlebnis, Begegnungs- und Bildungsräume auf dem Stiftungshof

Die Lebensräume auf dem Stiftungshof mit der Wanderschäferei, dem naturnahen Garten und den umliegenden Streuobstwiesen bieten eine Vielfalt an Erlebnis, Begegnungs- und Bildungsräumen:

Unser Erlebnisraum:
Der Hof umfasst die Wanderschäferei mit Ställen für die Schafherde und Ziegen. Ein weiträumiges Hofgelände mit seinen freilebenden Tieren wie zahme Ziegen/Lämmer, Hühner, Gänse, Katzen und Hofhund laden alle Besucher:innen zum Entdecken ein. 

Darüber hinaus gibt es einen vollausgestatteten Seminarraum sowie Küche und WC, eine Scheune für Werkstattaktivitäten bei jedem Wetter, eine freie Fläche für ein Permakulturgartenprojekt, einen Imkerlehrpfad und Bienenstand, unsere umliegenden Streuobstwiesen, einen naturnahen Garten des NABU mit Naturteich sowie eine Feuerstelle als Ort der Zusammenkunft. 

Wir schätzen die Wanderschäferei im Jahreslauf und ihrem Beitrag zur Erhaltung der Biodiversität als Alleinstellungsmerkmal für unsere Angebote hier in der Region.Wir bieten allen Besucher:innen den Raum eine neue Beziehung und Verbundenheit mit unserer Mitwelt aufzubauen, in dem sie sich als Teil der Lebensräume erfahren.

Unser Begegnungsraum: 
Wir heißen alle Menschen unabhängig von Alter, Herkunft und Fähigkeiten in diesen Erlebnis,- Begegnungs- und Bildungsräumen willkommen und sehen alle Akteur:innen und Besucher:innen auf dem Hof als Lernende und Mitgestalter:innen. 

Wir schätzen die Vielfalt und Verschiedenheit der beteiligten Akteur:innen auf dem Hof. Die bestehenden Kooperationen pflegen wir und streben eine vertrauensvolle, offene und lebendige Zusammenarbeit an. Zusätzlich sind wir beständig auf der Suche nach neuen Netzwerkpartner:innen, um gemeinsam Wege zu einer zukunftsfähigen Erde zu entdecken.

Unser Bildungsraum:
In unserer täglichen Arbeit orientieren wir uns an den Werten der Earth-Charta und greifen die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG‘s) der Agenda 30 der UN in unseren Bildungsangeboten auf. Wir knüpfen in unseren Bildungsangeboten an den Lehrplan an und richten Bildungsinhalte nach der Leitlinie BNE NRW, den Schlüsselkompetenzen der UNESCO und dem Orientierungsrahmen Globales Lernen aus. 

Wir orientieren uns an den Menschen- und Kinderrechten, welche weltweit unabhängig von Kultur, Tradition und Lebenslage gelten, und beziehen diese in unsere Arbeit mit ein. Wir geben Anstöße zu einem ganzheitlichen Denken und Tun für eine gesellschaftliche Transformation hin zu einer ökologisch und sozial gerechten, zukunftsfähigen Erde. Wir sind überzeugt, dass Veränderung in jedem Menschen selbst beginnt und vermitteln das durch unsere Begeisterung für positive, nachhaltige Zukunftsvisionen. 

Wir nehmen unsere Besucher:innen mit auf den Weg hautnah und praktisch Erfahrungen zu sammeln, Perspektiven zu entdecken und zu eigener Handlung zu ermächtigen.


Unsere Zukunftsvision: Eine SoLaWi (Solidarische Landwirtschaft) und ein Hof- & Acker-kindergarten werden gegründet. Wir bauen ein Zentrum für nachhaltige, kulturelle und soziale Bildung und Begegnung auf, welches eng verknüpft arbeitet mit der Wander-schäferei, dem „Hof & Acker“ Kindergarten, dem Gemüseacker der solidarischen Land-wirtschaft, und einer Vielzahl weiterer Netzwerke in der Region. 

Unsere Zukunftsvision auf dem Stiftungshof ist vielfältig, vernetzend, solidarisch.

die SDG`s - globale Nachhaltigkeitsziele  

"Wir entscheiden, wie wir mit den Ressourcen und Schätzen der Natur umgehen – für uns, andere und zukünftige Generationen. Es ist Zeit umzudenken. Wir alle sind gefragt. Politik und Wirtschaft sowie jede:r einzelne von uns. Als Wegweiser dient die Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung."

finde hier heraus was du tun kannst

In unserer Arbeit orientieren wir uns an den Werten der
Earth Charta